Tanja's Universe

Only Movement leads to Movement

21 Tage FETT-WEG Challenge – Workout #1 ist im Kasten.

Posted by | Tanja | Posted on | Februar 25, 2015 | Keine Kommentare

Shooting & Dreh Workout #1 well doneIch bin happy, ich bin froh, das erste Workout samt Anleitungsvideo ist gefilmt und fotografiert. Es hat Spaß gemacht, war anstrengend und ich habe mir vorgestellt, wie ihr mit mir zusammen trainiert. Das hat mich noch mehr motiviert und vorangetrieben.

Weiter geht’s. Wer noch dabei sein will – kein Problem – einfach eMail schicken und alles weitere läuft wie von selbst. Der Stichtag ist nach wie vor der 18. März 2015. Dann starten wir zum ersten Mal gemeinsam durch. Danach könnt ihr jederzeit mit der Challenge anfangen. Ich freue mich sehr darauf!

Mehr Infos gibt es HIER.

Zucker. Ein echter Bösewicht, den wir nicht einfach „wegtrainieren“ können.

Posted by | Tanja | Posted on | Februar 24, 2015 | 1 Kommentar

Zucker - der süße TodJeder redet davon. Viele schreiben darüber und ich gehe davon aus, dass die meisten Menschen wissen, dass Zucker nicht gesund für uns ist. Leider wissen aber die wenigsten warum das so ist. Wenn man versteht, was der Zucker im Körper anstellt, wird man achtsamer und verzichtet auch mal auf das Stück Kuchen. Und nicht, weil man abnehmen will, sondern weil man den Körper einfach mal nicht belasten möchte.

Viele Leute glauben, dass sie den konsumierten Zucker in Form von Bonbons, Schokolade, Kuchen und Keksen am nächsten Tag ganz einfach im Fitness-Studio wieder abtrainieren können. Leider ist das nicht so einfach, denn in der Zwischenzeit hat der Zucker große Auswirkungen auf die Zellen im Körper. Weiterlesen …

Du bist auf Diät und hast ständig Verlangen nach Essen? Hier sind 3 sichere Möglichkeiten, dagegen zu steuern.

Posted by | Tanja | Posted on | Februar 23, 2015 | 1 Kommentar

Wenn wir uns vorgenommen haben, unsere Ernährung umzustellen, uns mehr zu bewegen und damit ausgewogener und gesünder zu leben, sind wir am Anfang der Umstellung extrem ehrgeizig. In den ersten beiden Wochen kann uns nichts umwerfen, wir sind siegessicher und die Pfunde purzeln und das Fett schmilzt. Dann mit der dritten Woche fängt es an, schwierig zu werden. Wir haben immer mehr Verlangen nach mehr und anderer Nahrung und die kalorienreduzierte Kost geht uns auf die Nerven. Unser Freund „Herr Appetit“ meldet sich unaufhörlich: „Du hast Hunger, iss doch was. Du warst so konsequent die letzten Tage, jetzt kannst du dir auch mal etwas gönnen.“ Dieser Herr Appetit kann unsere guten Vorsätze, unsere tollen Zwischenziele und unsere positive Einstellung ruinieren und wir nehmen wieder zu, anstatt am Ball zu bleiben. Wenn wir unser Leben, unsere Gewohnheiten ändern, ist es sehr wichtig, unseren Herrn Appetit zu drosseln, ihm Einhalt zu gebieten.

Eine ausgewogene Mahlzeit besteht aus Kohlenhydraten, Protein und Fett und vielen BallaststoffenIch möchte euch heute gerne 3 Möglichkeiten an die Hand geben, wie ihr relativ einfach durchhaltet und wie die Stimme von Herrn Appetit nur relativ leise und auch viel seltener zu hören ist:

Möglichkeit #1 – Ausgewogene und regelmäßige Mahlzeiten sind ein Muss
Diese Regel hört sich vielleicht einfach an, aber sie scheint gar nicht so einfach zu sein, denn viele Menschen essen nicht ausgewogen. Wenn wir regelmäßig essen, mindestens 3 Hauptmahlzeiten und evtl. 2 Zwischenmahlzeiten, kommt unser System nicht in den Zustand, in dem er nur noch nach Essen verlangt, denn er ist über den Tag versorgt. Weiterlesen …

Coming soon: Die 21 Tage FETT-WEG Challenge. Sei dabei und mache dich fit für den Sommer.

Posted by | Tanja | Posted on | Februar 18, 2015 | Keine Kommentare

21 Tage FETT-WEG ChallengeIn 4 Wochen ist es soweit. Ab 18. März 2015 startet die 21 Tage FETT-WEG Challenge. Diesmal kann JEDER dabei sein, denn die Challenge wird zum ersten Mal online von mir umgesetzt und begleitet. Du kannst ab 18. März jederzeit einsteigen und wirst umfassend von mir betreut.

Jeder der dabei ist, bekommt individuelle Unterstützung. Es gibt jede neue Trainingswoche ein neues Workout, das ihr sowohl als PDF als auch als Video zum Ansehen erhaltet. Die Workouts dauern ca. 30 Minuten, die man sich täglich nehmen kann und sollte. Ebenso erhält jeder Teilnehmer seinen individuellen Ernährungsplan und noch vieles mehr.

Was dich genau erwartet, kannst du HIER nachlesen. Ich freue mich, wenn du dabei bist. Wenn du schnell entschlossen bist und dich von deinem Körperfett verabschieden willst, kannst du dich schon heute anmelden. Ab sofort kannst du das Paket bestellen. Ab 18. März 2015 oder wenn du möchtest, auch zu einem späteren Zeitpunktstartet deine ganz persönliche Challenge. Der Preis für das Paket beläuft sich auf 79,00 Euro. Einfach HIER klicken und E-Mail an mich schicken.

Auf dass der Sommer ruhig kommen kann. Du bist vorbereitet und in der Form deines Lebens.

Die Balance ist das A und O. Wie muskuläre Dysbalancen zu einem Problem werden können, woher sie kommen und wie man sie verhindern kann.

Posted by | Tanja | Posted on | Februar 17, 2015 | Keine Kommentare

Eine sehr lange Artikel-Überschrift heute. Ich wollte sicher gehen, dass ich auch nichts vergesse 😉

Regelmäßiges Stretching der Muskulatur, die zu Verkürzungen neigt, hilft gegen muskuläre Dysbalancen vorzubeugen.Erst einmal vorweg: Was sind muskuläre Dysbalancen überhaupt:
Ganz einfach ausgedrückt ist es ein Ungleichgewicht zwischen funktionell gegenüberliegenden Muskelgruppen wie Bauch und Rücken oder zwischen linker und rechter Seite. Wenn man sich z. B. ein Zelt vorstellt, bei dem eine Seite fester gespannt ist als die andere, kann man eine Idee davon bekommen, was im Körper passiert. Zuerst macht die unterschiedliche Spannung nichts aus, aber mit der Zeit wird das Zelt, der Körper immer anfälliger, weil er sich vermehrt in eine Richtung bewegt und damit eine Seite, bzw. eine Muskelgruppe mehr belastet als die andere. Wikipedia hat auch eine schöne Erklärung dafür.

Woher kommen muskuläre Dysbalancen? Weiterlesen …

Wenn du nicht richtig läufst, solltest du nicht laufen gehen.

Posted by | Tanja | Posted on | Februar 14, 2015 | Keine Kommentare

Egal ob im Fitness-Studio, im Park oder im Wald, ich sehe immer wieder Menschen beim Laufen (Jogging), da bekomme ich Schmerzen im Knie, Knöchel, Hüftgelenk oder Rücken alleine nur beim Anschauen. Ganz einfach aus dem Grund, weil sie entweder falsch abrollen, auftreten wie ein Elefant oder gar die ganze Körperhaltung sehr unvorteilhaft ist. Wenn man sich entschließt, mit dem Lauftraining anzufangen, ist es ratsam seine Lauftechnik zu überprüfen, oder gar überprüfen zu lassen.

Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle. Angeborene knöcherne oder gelenkseitige Fehlhaltungen, angeeignete Fehlhaltungen, Dysbalancen.

Die Füße, ein entscheidender Faktor.
Rund 40-50% der Überlastungsschäden beim Laufen werden mit „anatomischen Auffälligkeiten“ in Verbindung gebracht – wie z.B. Gewölbeinsuffizienz oder Beinachsenabweichungen usw. Die Mehrzahl der Beschwerden ist auf Fehlbelastung und falsches Training zurückzuführen. Entscheidend für ein sicheres Lauftraining sind die anatomisch-funktionell richtige Belastung, gute Trainingslehre und in manchen Fällen auch ein guter Trainer. Weiterlesen …

Du bist oft erkältet? Die richtige Ernährung kann dir helfen, gesund und munter zu sein und zu bleiben.

Posted by | Tanja | Posted on | Februar 11, 2015 | Keine Kommentare

Auch dieser Artikel ist angeregt durch das Wochenende in München, denn es gab einen sehr interessanten Vortrag zum Them „optimale Ernährung“. Dabei war nicht alles neu, aber die Herangehensweise fand ich sehr gut. Mal nicht zu schauen, welche Nahrungsmittel gut sind, wenn man Fett verlieren, Muskeln aufbauen oder abnehmen möchte, sondern den Fokus darauf zu richten, welche Nahrungsmittel gut sind, wenn man gesund sein und bleiben möchte.

Selbstgemachte Hühnersuppe mit frischem Gemüse ist und bleibt die beste Medizin bei Grippe und ErkältungIch bin mir sicher, dass die wenigsten wissen, dass es Lebensmittel gibt, die im Körper vorhandene Entzündungen noch verstärken und andere, die Entzündungen lindern und sogar ganz kurieren können.

Entzündungen verstehe ich hierbei auch nicht nur als Erkältung oder Muskelentzündungen, sondern auch permanente Entzündungen im Verdauungstrakt oder in anderen Körperregionen sind gemeint. Andauernde Entzündungen führen zu chronischen Krankheiten und spätestens dann sollte man auch über seine Ernährung nachdenken. Sie ist nicht alleinentscheidend, die Lebensumstände tragen einen sehr großen Teil dazu bei, aber an dem Hebel „Ernährung“ kann man doch relativ alleinbestimmt und einfach drehen und sich dadurch selbst schützen.

Also, stärkt euer Immunsystem mit einer vitalstoffreichen Ernährung und lasst gewisse entzündungsfördernde Lebensmittel weg, oder reduziert sie deutlich.

Lebensmittel mit viel Magnesium
Magnesium kann man als König der entzündungshemmenden Mineralstoffe bezeichnen. Ein Magnesium-Mangel kann folglich die Entwicklung chronischer Entzündungen fördern. Diese Nahrungsmittel enthalten besonders viel Magnesium: Amaranth, Quinoa, Hirse, Vollkornreis, Kürbiskerne, Mohn, Sonnenblumenkerne, Mandeln, Meeresalgen, Mangold, Spinat, Brennnessel, Basilikum, Majoran und Salbei. Weiterlesen …

Perspektivenwechsel – Ich bewege mich.

Posted by | Tanja | Posted on | Februar 10, 2015 | Keine Kommentare

Wir kommen mit den intuitiv richtigen Bewegungsmustern auf die Welt.Ich möchte es auf keinen Fall versäumen, mein Resümee zum Faszien Summit niederzuschreiben. Nachdem ich Sonntag sehr spät abends wieder zu Hause war, brauchte ich den Montag tatsächlich erst einmal zum Sacken lassen. Samstag und Sonntag waren voll bepackt mit ganz viel Theorie und leider relativ wenig Praxis. Am Samstag ging es für mich um 8.30 Uhr los und schon der erste Vortrag war sehr gut. Es drehte sich um lösungsorientierte Methodik im Bereich Faszien, um Schritt für Schritt zu einem schmerzfreien und leistungsfähigen Körper zu kommen. Sehr interessant und auch sehr praxisnah. Es folgten Vorträge zur Ernährung, zum Taping, es wurden „neue“ Trainingsmethoden vorgestellt und angepriesen und immer und immer wieder die Faszien erklärt.

Grundsätzlich war es ein wirklich sehr interessanter Summit, aber insgesamt zu theoretisch. Ich hatte einige Gespräche mit Summit-Teilnehmern, die alle das Gleiche sagten „wenn ich mich hätte mehr bewegen können, hätte ich es noch besser gefunden.“ Man muss wirklich sagen, dass es besser gewesen wäre, wenn die Vorträge zugunsten der praktischen Umsetzung mit weniger theoretischem Wissen bestückt gewesen wären. Ich habe mich teilweise gefragt „und wie bringe ich jetzt das theoretische Wissen auf die Straße?“ Abgesehen davon bin ich nicht dafür gemacht, stundenlang auf dem Boden zu sitzen, aber überhaupt zu sitzen.

Ich will aber nicht jammern und ich möchte auch nicht, dass der Eindruck entsteht, dass es nicht gut war. Es war sehr gut. Ich konnte sehr viel mitnehmen, einiges auffrischen, neue Impulse sammeln und ich überlege mir jetzt, inwiefern ich diese neuen Eindrücke in mein Arbeiten und auch mein eigenes Training einfließen lasse. Bei manchen Dingen war ich nicht ganz überzeugt und bei anderen war ich wirklich fasziniert und fragte mich, warum ich nicht schon selbst darauf gekommen bin.

Zwei Aussagen sind für mich sehr einprägsam gewesen, sie haben mir gefallen und mich überzeugt (es gab noch mehr, aber diese möchte ich besonders erwähnen): Weiterlesen …

Faszien Summit in München – ich freu‘ mich.

Posted by | Tanja | Posted on | Februar 6, 2015 | Keine Kommentare

Anatomy TrainsHeute ist es soweit. Es geht mal wieder nach München und es geht mal wieder zu einem Summit. Diesmal zum Faszien Summit. Als dieser Event letztes Jahr angekündigt wurde, war mir sehr schnell klar, dass ich dabei sein will, denn ich bin ein Verfechter und Anhänger des Faszien-Trainings. Ich habe mich sehr viel mit der Thematik beschäftigt und der Foam Roller ist schon seit mindestens 2 Jahren nicht mehr vom Training wegzudenken. Es gibt immer noch Zweifler, aber wenn man sich die Körper-Struktur ansieht, versteht man sehr schnell, dass viele Schmerzen, Fehlhaltungen und Ungelenkigkeiten daher rühren, dass sich das Gewebe verändert hat. Nicht alles kommt von den Gelenken und Knochen. Viele Schmerzen werden insbesondere durch Gewebeverkürzungen und -verklebungen verursacht. Wenn das Gewebe, die Faszien nicht mehr in ihren gewohnten Bahnen laufen, kann es zu Schmerzen genau dadurch kommen. Blut kann nicht mehr richtig zirkulieren, Bewegungen können nicht mehr richtig ausgeführt werden.

In den kommenden zwei Tagen dreht sich alles um die Faszien. Angefangen von den Grundprinzipien, über Training nach dem Faszienprinzip, Tapings und Stretchings. Perform Better Europe bringt die internationalen Top-Referenten aus dem Bereich der Faszienforschung und des Faszienstrainings zusammen. Ich bin wirklich sehr gespannt und freue mich auf all den neuen Input, den ich mit nach Hause bringen werde.

Jetzt habe ich nur noch eine Bitte an den lieben Petrus: Bitte dreh das Thermometer etwas nach oben und lass den Schnee im Himmel 😉

Essen, um abzunehmen. 10 tolle Lebensmittel, die dir dabei helfen.

Posted by | Tanja | Posted on | Februar 4, 2015 | Keine Kommentare

Lebensmittel, die deinen Stoffwechsel ankurbeln und damit das Abnehmen leichter machen.Das A und O beim nachhaltigen Abnehmen ist das Essen. Viele hören mit dem Essen auf, oder reduzieren es auf so gefährliche Weise, dass der Stoffwechsel völlig verrück spielt und auch spielen muss, weil er sich während der Abnehmphase in einer großen Hungersnot befindet. Das ist kontraproduktiv und führt nicht zu einem nachhaltigen Ergebnis, sondern zum Jo-Jo-Effekt.

Es gibt so viele Nahrungsmittel, die du essen kannst, um Kalorien besser zu verbrennen, bzw. um Gewicht zu verlieren. Sie sind lecker und die meisten davon haben viele positive Gesundheitsaspekte noch dazu.

Nachfolgend habe ich 10 tolle Lebensmittel aufgeführt, die du in deine Ernährung einbauen solltest – wenn du es noch nicht getan hast: Weiterlesen …

« go backkeep looking »
  • Challenge
  • Twitter RSS Feed RSS Feed
  • Seite übersetzen

      Translate to:

  • Archive

      Alle Beiträge
  • Login